Rosenkohl-Zwiebelkuchen mit Räuchertofu (ovo-lacto-vegetaresch)

Brokelscher-Zwiwwelkuch mat gereechertem Tofu

Brokkoli Quiche

Zutaten für eine Pieform: Für den Teig:

  • 200 g Weizenvollkornmehl
  • 6 Esslöffel Olivenöl
  • eine Prise Vollmeersalz
  • 1 Ei
  • 50 g Magerquark

Für die Füllung:

  • etwa 700 g Rosenkohl
  • eine Prise Vollmeersalz
  • 200 g Räuchertofu
  • 300 g rote Zwiebeln
  • 1/8 l Milch
  • 1/8 l Sahne
  • 3 Eier
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Currypulver
  • Kurkuma
  • Thymian
  • Außerdem: Fett zum Einfetten der Form, resp. der Förmchen

 

Zubereitung:

  1. Für den Teig das Weizenvollkornmehl, das Olivenöl, das Vollmeersalz, das Ei und den Magerquark zu einem geschmeidigen Teig kneten und während einer halben Stunde kühl stellen.
  2. Für den Belag den Rosenkohl putzen, waschen, die Strünke kreuzweise einschneiden. Etwas Salzwasser erhitzen und den Rosenkohl darin während etwa 10 Minuten garen. Danach abtropfen lassen.
  3. Den Räuchertofu in Streifen schneiden.
  4. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden.
  5. Für den Guss die Milch, die Sahne und die Eier verquirlen. Mit Kräutersalz, frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer, Muskatnuss, Curry-, Kurkumapulver und Thymian würzen.
  6. Eine Pieform einfetten, den Teig ausrollen, hineingeben, am Rand hochziehen und andrücken.
  7. Den Rosenkohl, den Räuchertofu und die Zwiebelringe vermischen und auf der Pieform verteilen. Die Eiermilch darüber gießen und auf der untersten Backofenschiene während etwa 30 Minuten bei 180 Grad C backen.
  8. Vor dem Anschneiden einige Minuten in der Pieform ruhenlassen.

      Meine Tipps:

  • Diese herzhafte Quiche kann man auch mit anderen Gemüsesorten zubereiten, z.B. Brokkoli, Wirsing, Weißkohl.
  • Mit einer Rohkostbeilage hat man eine nahrhafte Hauptbeilage.
  • Wenn man den Räuchertofu vorher noch knusprig im Olivenöl anbrät, ist der Räuchergeschmack noch intensiver.

Produktbeschreibung:

Rosenkohl oder Brüsseler Kohl ist ein typisches Wintergemüse. Frühsorten können ab September geerntet werden, die Haupterntezeit liegt jedoch im November und Dezember. Er schmeckt leicht nach Kohl; der erste Frost läßt den Zuckeranteil in die Höhe schnellen, wodurch der Rosenkohl im Geschmack noch feiner und süßer wird. Rosenkohl enthält viele Vitamine und Mineralien, hervorzuheben ist der hohe Gehalt an Folsäure und Vitamin C.

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>