Archiv für den Monat: September 2019

Zucchiniröllchen mit Tomatenfüllung  (vegan)

Zucchinirulle mat Tomatefëllung

 

Zutaten für etwa 4 Personen:

 Für die Crèmefüllung:

  • etwa 4 mittelgroße Strauchtomaten
  • 1 kleine Zucchini
  • etwa 50 g getrocknete Tomaten
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Cashewkerne
  • Saft von 1 Zitrone
  • etwas Zitronenschale
  • Chilipulver
  • Herbes de Provence
  • einige Stängel frisches Basilikum
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für die Zucchiniröllchen:

  • 2 mittelgroße Zucchinis
  • Saft von 1 Zitrone
  • Kräutersalz
  • 3 Esslöffel Olivenöl

Außerdem:

  • Bunter Pfeffer oder Paprikapulver

Zubereitung:

  1. Für die Tomatenfüllung die Strauchtomaten waschen und vierteln.
  2. Die Zucchini waschen, schälen, evtl. entkernen und klein würfeln.
  3. Die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden.
  4. Die Sonnenblumenkerne und Cashewkerne mit den Strauchtomaten, Zucchiniwürfel, getrockneten Tomaten, Zitronensaft, Zitronenschale, Chilipulver, Herbes de Provence, Basilikum und Olivenöl in einen Mixer geben und zu einer feinen Crème mixen. Mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken.
  5. Für die Zucchiniröllchen die Zucchinis waschen, putzen und längs in hauchdünne Scheiben hobeln. Diese auf einem Backblech auslegen.
  6. Für die Marinade den Zitronensaft mit Kräutersalz und Olivenöl vermengen.
  7. Die Zucchinistreifen mit der Marinade bepinseln.
  8. Nun auf das untere Viertel einer Zucchinischeibe einen gehäuften Teelöffel der Tomatencrème setzen. Mit frischem Basilikum belegen, vorsichtig aufrollen und mit einem Spieß zusammenstecken.
  9. Die Zucchiniröllchen auf kleinen Tellern anrichten und mit buntem Pfeffer oder Paprikapulver bestäuben.

 

Linsen-Moussaka vegan

Lënse-Moussaka

Zutaten für 4 Portionen:

 Für die Moussaka:

  • 400 g braune oder grüne Linsen
  • ½ Esslöffel gekörnte Gemüsebrühe
  • 400 g Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Herbes de Provence
  • 2 große Auberginen
  • 600 g große Kartoffeln
  • 4 Esslöffel Olivenöl

Für die Béchamelsauce:

  • 2 Esslöffel Alsan
  • 2-3 Esslöffel Weizenvollkornmehl
  • 400 ml pflanzliche Milch, z.B. Hafer-, Mandel-, Reis-, Sojamilch
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Hefeflocken
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Muskatnuss

Außerdem:

  • 1 Bund Basilikum
  • Fett zum Einfetten der Auflaufform

 

Zubereitung:

  1. Für die Moussaka, die Linsen in einen Topf geben, mit Wasser aufkochen, ½ Esslöffel gekörnte Gemüsebrühe hinzugeben und die Linsen darin gar kochen.
  2. Während dem Garkochen für die Tomatenmischung die Tomaten waschen, den Mittelstrunk entfernen und klein würfeln. Den Knoblauch schälen, den Mittelkeim entfernen und fein hacken. Die Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln. Nun die Tomaten mit dem feingehacktem Knoblauch und der Zwiebel mischen. Mit Kräutersalz, frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer und dem Herbes de Provence würzen.
  3. Die Auberginen waschen, putzen, längs in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  4. Die Kartoffeln mit der Gemüsebürste abschrubben, putzen und ebenfalls in Scheiben teilen.
  5. Die Auberginen- und Kartoffelscheiben auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche legen, mit Olivenöl bepinseln und im Backofen bei 180 Grad C goldbraun rösten.
  6. Für die Béchamelsauce den Alsan zerlassen, das Weizenvollkornmehl zugeben und kurz rösten. Danach mit der pflanzlichen Milch und der Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen, bis eine sämige Sauce entstanden ist. 2 Esslöffel Hefeflocken unterrühren und mit Kräutersalz, frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  7. Vom Basilikum die Blättchen abzupfen. Einige zum garnieren beiseite legen, den Rest der Blättchen grob hacken.
  8. Eine Auflaufform einfetten und die Kartoffel- und Auberginenscheiben mit den Linsen, den Tomaten und der Béchamelsauce in die Auflaufform schichten. Dabei stets das Basilikum zwischen die Schichten streuen. Mit der Sauce abschließen.
  9. Moussaka etwa 35 Minuten backen und vor dem Servieren mit den Basilikumblättchen garniert servieren.

 

 

Gemüse-Seitan mit Kartoffelscheiben (vegan)

Geméis-Seitan mat Gromperen

Zutaten für 4 Personen:

Für den Gemüse-Seitan:

  • 4 Knoblauchzehen
  • ein mittelgroßes Stück Ingwerknolle
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Esslöffel Ahornsirup
  • 75 ml Tamari oder Shoyu
  • 50 ml Olivenöl
  • 2 Esslöffel Limettensaft
  • 1 Bund Petersilie
  • 400 g Seitan
  • je 1 gelbe und rote Paprikaschote
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 200 g Cocktailtomaten
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für die Kartoffelscheiben:

  • 4 große Kartoffeln
  • einige Stängel frischen Thymian und Rosmarin
  • 2 Knoblauchzehen
  • einige Esslöffel Olivenöl
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

  

Zubereitung:

  1. Für den Gemüse-Seitan den Knoblauch und Ingwer schälen und sehr fein hacken.
  2. Die Chilischote waschen und in feine Ringe schneiden.
  3. Zusammen mit Ahornsirup, Tamari, Olivenöl und Limettensaft in einer Schüssel vermischen.
  4. Die Petersilie waschen, trockenschleudern und fein hacken.
  5. Den Seitan in mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit der Petersilie in die Marinade legen und in den Kühlschrank stellen.
  6. Währenddessen die Paprikaschoten waschen, entkernen und in Streifen schneiden.
  7. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in längliche Röllchen schneiden.
  8. Die Tomaten waschen, den Mittelkeim entfernen und vierteln.
  9. Dies alles zu dem marinierten Seitan in die Schüssel geben und gut vermischen.
  10. Zum Schluss noch mit Kräutersalz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken.
  11. Die Seitanmischung in 4 Formen verteilen, abdecken und während etwa 15-20 Minuten im Backofen bei höherer Temperatur garen.
  12. Für die Kartoffelscheiben die Kartoffeln mit der Gemüsebürste gründlich waschen und längs in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  13. Die Thymianblätter und Rosmarinnadeln abzupfen.
  14. Den Knoblauch halbieren und mit 4 Esslöffel Olivenöl, dem Thymian und Rosmarin in einer Schüssel mischen.
  15. Die Kartoffeln zugeben, mit Kräutersalz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer würzen, auf ein gefettetes Backblech verteilen und während etwa 20 Minuten bei 180 Grad C in der Backofenmitte garen. Von Zeit zu Zeit wenden.
  16. Zum Servieren das Seitan-Gemüse auf flachen Tellern portionsweise verteilen.