Schlagwort-Archiv: Desserts @de

Zimtbirnen im Kokosraspelteig (ovo-lacto-vegetarisch)

Birnen im Ofen überbacken

Für etwa 6 Portionen:

  • 150 g Butter
  • 100 g Vollrohrzucker
  • 3 Eier
  • 180 g Dinkelvollkornmehl
  • 50 g Kokosraspeln
  • 1 P. Vanillezucker
  • abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • ½ Teelöffel Zimtpulver
  • eine kleine Prise Vollmeersalz
  • etwa 40 g gemahlene Nüsse
  • etwa 4 Birnen
  • 3 Esslöffel Vollrohrzucker

Außerdem: 

  • etwas Fett um die Förmchen einzubetten
  • 3-4 Esslöffel Kokosflocken
  • evtl. etwas Zimtpulver

Zubereitung:

  1. Für den Teig die Butter mit dem Vollrohrzucker schaumig schlagen. Die Eier dazugeben und weiterschlagen bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  2. Das Dinkelvollkornmehl, die Kokosraspeln, Vanillezucker, Zitronenschale, Zimtpulver und Vollmeersalz dazugeben und weiterschlagen. Zum Schluss die gemahlenen Nüsse hinzugeben und untermischen.
  3. Eine flache oder einige kleine Auflaufformen einfetten.
  4. Den Teig in die Auflaufformen füllen und glattstreichen.
  5. Für den Belag die Birnen waschen, halbieren, entkernen und in dicke Spalten schneiden. Diese auf dem Teig verteilen.
  6. Die Birnen mit dem Vollrohrzucker bestreuen und den Auflauf im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad C 20-25 Minuten backen.
  7. Die Kokosflocken ohne Fett in einer Pfanne rösten und über die Auflaufformen verteilen. Evtl. noch mit etwas Zimtpulver bestreuen.
  8. Kann man kalt oder lauwarm genießen.
      Meine Tipps:

  • Anstelle von Kokosraspeln kann man auch auf gehobelte Mandeln zurückgreifen.
  • Dieser Auflauf schmeckt auch vorzüglich mit Äpfeln zubereitet.
  • Wer es etwas pikanter mag, tut etwas Chili- oder Cayennepulver in den Teig.

Produktbeschreibung:
Zimt ist das einzige Rindengewürz in der normalen Küche. Je dünner und heller, desto besser ist die Qualität. Der nur strauchhoch und kleingehaltene Baum produziert die Schößlinge, die gerollt ineinander gesteckt trocknen. Zimt hat ein feinaromatisches und süßliches Aroma und er verfeinert schon, indem man nur eine Messerspitze voll benutzt – in Backwaren teelöffelweise -, Desserts, Punsche, Glühweine, Obst, traditionelles Gebäck und viele indische oder arabische Gerichte.