Schlagwort-Archiv: Orangen

Rote Bete-Orangensalat mit schwarzen Oliven (vegan)

Rout Rommel-Orangenzalot mat schwaarzen Oliven

Rote Bete Orangen Salat

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Rote Bete (vakuum)
  • 3 Orangen
  • 1 rote Zwiebel
  • einige Stängel frische Petersilie
  • etwa 40 g schwarze Oliven
  • 2 Esslöffel Sesamöl
  • 1/2 Esslöffel Leinöl
  • 1/2 Esslöffel Nussöl
  • 2 Esslöffel Rotweinessig
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Für den Rote Betesalat die Roten Beten in 1 cm dicke Scheiben schneiden, gegebenenfalls noch einmal durchschneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Danach die Orangen filetieren, dafür das obere und untere Ende abschneiden, dann der Rundung folgend die restliche Schale so abschneiden, dass auch die weiße Innenhaut entfernt wird. Die Orangenfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden, dabei den Saft auffangen.
  3. Die rote Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
  4. Die Petersilie waschen, trockenschleudern und fein hacken.
  5. Alles zusammen mit den Oliven und den Rote Betescheiben sorgfältig vermischen.
  6. Das Ganze mit dem Sesam-, Lein- und Nussöl sowie dem Rotweinessig begießen. Zum Schluss mit Kräutersalz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer würzen.

 

Meine Tipps:

    • Wer es schärfer mag, kann zusätzlich noch eine rote Pfefferschote, fein geschnitten in den Salat geben.

 

 

Produktbeschreibung:

Die  Rote Bete oder Rote Rübe hat von September bis März Saison. Beim Einkauf sollte man darauf achten, dass die Rüben nicht zu groß und dick sind, diese könnten nämlich holzig sein, das heisst: je kleiner, desto zarter. Die Rote Bete kann gut und lange an einem dunklen, trockenen und kühlen Ort gelagert werden. Betanin ist ein natürlicher Farbstoff, der für die intensive rote Farbgebung der Rote Bete verantwortlich ist. Als Lebensmittelfarbstoff wird Betanin bei der Herstellung von verbreiteten Lebensmitteln wie beispielsweise Erdbeereis oder Waldfruchtjoghurt verwendet.

Die Orangen sind saftig, schmecken süß und stecken voller Vitamine. Daneben kann man sie vielseitig verwenden, z.B. als Saft, Marmelade, in Smoothies, Gebäck, Desserts. Sie sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Bei uns haben die Zitrusfrüchte vor allem im Winter Saison.

 

 

Winterlicher Orangenlikör mit Gewürzen (vegan)

Wanter-Orangelikör mat Gewierzer

orangelikör

 

 

Zutaten für etwa 1 l Orangenlikör

  • 4 Bio-Orangen
  • 125 g Vollrohrzucker
  • 1/4 l Wasser
  • 4 Nelken
  • 1 Sternanis
  • 4 Kardamomkapseln
  • 4 Korianderkapseln
  • 1/2 l Bio-Weinbrand

Zubereitung:

  1. Für den Orangenlikör die Orangen unter heißem Wasser abwaschen und trocknen. Danach vierteln, die Viertel in dicke Scheiben schneiden und in ein breites Glas füllen.
  2. Den Vollrohrzucker mit dem Wasser aufkochen, 2 Minuten sprudelnd kochen lassen. Danach etwas abkühlen und über die Orangen gießen.
  3. Die Gewürze und den Weinbrand hinzufügen.
  4. Das Glas fest verschließen, gut durchschütteln und danach 20 Tage an einem warmen Ort durchziehen lassen.
  5. Nach dieser Ruhezeit, das Glas nochmals gut durchschütteln und den Inhalt durch ein feines Sieb gießen.
  6. Kleine Fläschchen heiß ausspülen, den Likör einfüllen und gut verschlossen aufbewahren.
  7. Der Orangenlikör ist mehrere Monate haltbar.

 

Meine Tipps:

      • Anstelle von Orangen kann man auch Zitronen verwenden, dann den Vollrohrzuckergehalt erhöhen, d.h. auf 200 g.
    • Wenn man der Orangenlikör anstelle von Bio-Schnaps mit klarem Bio-Apfelsaft zubereitet, dann können auch Ihre Kinder davon genießen. Nur dann muss man den alkoholfreien Likör im Kühlschrank durchziehen lassen und aufbewahren.

 

Produktbeschreibung:

Die Orangen stammen urprünglich aus China, daher auch die Bezeichnung Apfelsine, was soviel wie „Apfel aus China“ heißt. Dort sind die Früchte aus einer Kreuzung von Mandarine und Pampelmuse entstanden. Sie schmecken süß, sind saftig und stecken voller Vitamine und sind vielseitig. Orangen eignen sich zum Backen und Kochen ebenso gut wie als kleiner Snack zwischendurch. Normalerweise haben bei uns diese Zitrusfrüchte vor allem im Winter Saison. Mittlerweile sind die Orangen zwar praktisch das ganze Jahr über erhältlich.