Archiv für den Monat: August 2022

Zucchini-Tarte mit Cherrytomaten

Courgetten-Taart mat klengen Tomaten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für 4 Personen:
Für den Teig:
100 g Butter
200 g Vollkorndinkelmehl
1 Ei
½ Teelöffel Vollmeersalz
Getrocknete Hülsenfrüchte (Linsen, Erbsen) zum Blindbacken
Für die Füllung:
2 mittelgroße Zucchini
etwa 1 Dz. Cherry-, Cocktailtomaten
2 Esslöffel Olivenöl
Saft 1 Zitrone
2 Knoblauchzehen
2 Esslöffel Rapsöl
3 Eier
ca. 1/8 l Sahne
etwa 100 g Feta-Käse
Basilikum
Dillspitzen
Kräutersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Außerdem:
Fett zum Einfetten der Backform

Zubereitung:
1. Für den Teig die Butter mit dem Vollkorndinkelmehl, dem Ei und dem Vollmeersalz zusammen kneten und kalt stellen. Sollte der Teig zu trocken sein, einfach 1-2 Esslöffel kaltes Wasser dazugeben.
2. Eine flache Back- oder Auflaufform einfetten und den Teig hineingeben. Diesen mit Backpapier und Hülsenfrüchten belegen und bei 180 Grad C während etwa 10 Minuten blind backen. Danach die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen und weitere 10 Minuten backen.
3. Für die Füllung, die Zucchinis waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden.
4. Die Cherrytomaten waschen und gegebenenfalls halbieren. Diese nun auf ein kleines Backblech geben, mit Olivenöl beträufeln und beiseite stellen.
5. Den Knoblauch schälen, Mittelkeim entfernen und in Scheibchen schneiden.
6. In einer Pfanne das Öl erhitzen, die Zucchinischeiben darin beidseitig anbraten, den Knoblauch dazugeben und alles mit dem Zitronensaft übergießen. Solange weiter dünsten, bis der Zitronensaft verdunstet ist.
7. Den Tortenboden mit den angebratenen Zucchinischeiben belegen.
8. Die Eier mit der Sahne verrühren. Den Fetakäse zerbröckeln und dazugeben. Ebenso den Basilikum und die Dillspitzen, mit Kräutersalz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer würzen.
9. Die Tarte etwa 25 Minuten bei 180 Grad C backen. Nach 10 Minuten Backzeit, den Backblech mit den Cherrytomaten ebenfalls in den Backofen zu der Tarte stellen.
10. Vor dem Servieren die Zucchini-Tarte mit den Tomaten belegen, evtl. noch einmal salzen und pfeffern und sofort servieren.

 

  Mein Tipp:

      • Beim Käse kann man ruhig abwechseln, je nach Geschmack oder was man im Kühlschrank vorrätig hat, z. B. Parmesan, Ricotta, Bergkäse, Gorgonzola.

 

Produktbeschreibung:

Zucchini, Courgette, Zucchino, Coccozelle, Gemüse- oder Gurkenkürbis sind sehr abwechslungsreich. Durch ihren neutralen, leicht nussigen Geschmack sind sie in der Küche sehr vielseitig einsetzbar und ein leicht verdauliches Fruchtgemüse. Ihre Bandbreite reicht von pikanten bis hin zu süßen Speisen. Die Früchte der Zucchini sind meist dunkel-bis hellgrün, gelb, teils gestreift oder auch hell gesprenkelt. Ein typisches Merkmal der Zucchini ist ihr sechskantiger Fruchtstiel.

Mangold-Frittata mit Tomaten

Mangold-Frittata mat Tomaten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung:

1. Den Mangold waschen, putzen, die Blätter von den Stielen trennen. Die Stiele in Würfel schneiden, die Blätter in Streifen.
2. Die Schalotten schälen und fein würfeln.
3. Den Knoblauch schälen, Mittelkeim entfernen und fein hacken.
4. Die Petersilie waschen, trockenschleudern und fein hacken.
5. Die Cocktailtomaten waschen und vierteln.
6. Die Eier aufschlagen, mit Kräutersalz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer würzen. Den geriebenen Käse und die gehackte Petersilie hinzufügen und alles gut vermengen.
7. Das Rapsöl in einer tiefen Pfanne erhitzen, die feingehackten Schalotten mit dem Knoblauch hinzugeben und alles zusammen kurz anbraten.
8. Zuerst die Mangoldwürfel hinzugeben, etwa 3 Minuten mit anbraten, danach die Mangoldblätter und Cocktailtomaten hinzufügen und alles zusammen gut durchschwenken bis der Mangold zusammen gefallen ist.
9. Die Eiermischung drübergießen und stocken lassen, mit einem flachen Löffel wenden und auf der anderen Seite ebenfalls goldbraun backen. Sofort servieren.

 

Meine Tipps:

    • • Die Frittata schmeckt auch lecker mit anderem Gemüse, z.B. Spinat, Zucchini, Lauch, oder mit einer Gemüsemischung.
           • Anstelle der Petersilie kann man auch andere Kräuter verwenden oder eine               Kräutermischung zubereiten.

 

Produktbeschreibung:

Mangold hat wegen seines intensiveren Geschmacks viele Anhänger. Er bietet einen Mehrwert, da seine Stiele wie Spargel verwendet werden können. Mangold ist in vielen unterschiedlichen Farben und Formen erhältlich, so können die Blätter von gelb über hell- und dunkelgrün bis purpurviolett, die Stängel von weiß bis leuchtend rot sein. Mangold aus heimischem Anbau ist von Mai bis November erhältlich. Er sollte rasch verarbeitet werden. In ein feuchtes Tuch gewickelt ist er im Kühlschrank etwa 3 Tage haltbar. Er eignet sich auch gut zum Einfrieren, dazu wird er vorher kurz in heißem Wasser blanchiert und kann dann portionsweise tiefgekühlt werden.