Chiasamenpudding mit Kiwi (vegan)

Chiasamenpudding mat Kiwi

Chiasamenpudding mit Kiwi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Kiwis
  • Saft einer halben Zitrone
  • 4 Orangen
  • etwa 20 g Chiasamen
  • etwas gemahlene Vanille
  • 2 Esslöffel Kokosraspeln

Außerdem:

  • etwas frische Minze zum Garnieren

 

Zubereitung:

  1. Für den Chiasamenpudding die Kiwis schälen, sehr fein würfeln und mit dem Zitronensaft beträufeln.
  2. Die Orangen auspressen.
  3. Nun die gewürfelten Kiwis mit dem Orangensaft, den Chiasamen, gemahlener Vanille und den Kokosraspeln in ein Schraubglas füllen, verschließen und gut durchschütteln. Dies über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.
  4. Vor dem Servieren in ein Glas geben und mit etwas frischer Minze garnieren.

 

Meine Tipps:

      • Wer es süßer mag, kann etwas Agavensirup in den Chiasamenpudding unterrühren.
    • Anstelle von Kiwis kann man selbstverständlich auch anderes Obst verwenden, ganz nach Belieben.

 

Produktbeschreibung:

Die Chia Samen sind reich an Antioxidantien, Proteinen, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Sie lassen sich in der Küche vielfältig einsetzen. Wie Quinoa gehört Chia zum so genannten Pseudogetreide und kann wie Getreide verarbeitet werden. Aufgrund ihres neutralen Geschmacks – und je nach Vorliebe – kann man mit Chia-Samen nahezu alle Rezepte aufwerten. Man soll bei der Zubereitung des Puddings darauf achten, dass die Samen über Nacht in ausreichend Flüssigkeit aufquellen. Ihre weiche Konsistenz dient anschließend als Grundlage für den Pudding. Es bietet sich an, in 200 Milliliter Flüssigkeit 3 Esslöffel Chia-Samen einweichen zu lassen. Wer mag, kann dafür Mandel-, Haselnuss-, Hafer-, Kokos-, Soja- oder ganz normale Kuhmilch verwenden und den Pudding mit Natur- oder Sojajoghurt strecken. Auch rohe Chia-Samen kann man als Topping über Müsli, Salate oder Joghurt streuen.

 

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>