Süßkartoffel-Möhrensuppe mit Ingwer (vegan)

Séissgromperen-Muertenzopp mat Ingwer

Süsskartoffeln Möhren Suppe

 

Zutaten für 4-6 Personen:

  • 1 Stück frischen Ingwer
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 500 g Süßkartoffeln
  • 400 g Möhren
  • 2 Esslöffel Alsan
  • gut 1 l Wasser
  • 2 Esslöffel gekörnte Gemüsebrühe
  • Paprikapulver
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

Außerdem:

  • evtl. frische Kräuter
  • Paprikapulver

Zubereitung:

  1. Für die Suppe den Ingwer und die Zwiebeln schälen und beides in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Süßkartoffeln schälen und ebenfalls in Würfel schneiden.
  3. Die Möhren mit der Gemüsebürste waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Den Alsan in einem Suppentopf erhitzen, die zubereiten Zutaten hinzugeben und alles zusammen andünsten.
  5. Mit 1 l Wasser ablöschen, die gekörnte Gemüsebrühe hinzugeben und das Ganze während etwa 30 Minuten köcheln lassen.
  6. Danach alles pürieren und mit Paprikapulver, Kräutersalz, frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer würzen.
  7. Zum Servieren die Suppe in tiefe Teller geben und mit Paprikapulver bestreuen. Evtl. mit frischen Kräutern garnieren.

Meine Tipps:

• Man kann die Suppe auch nur aus Möhren oder Süßkartoffeln herstellen. Beide Varianten schmecken lecker ;o)

 

Produktbeschreibung:

Die Möhre kommt aus der Familie der Doldenblütler und ist besonders reich an Beta-Carotin, das in unserem Körper eine starke antioxidative Wirkung entfaltet. Außerdem liefern Mohrrüben Eisen, das für die Blutbildung wichtig ist, sie sind reichhaltig an Mineralstoffen und Vitaminen. Je kräftiger der orangefarbene Ton, desto höher ist der Gehalt an wertvollem Beta-Carotin. Die meisten Nährstoffe stecken in der Rinde der Karotte. Deshalb schlage ich immer vor, das Gemüse und Obst mit der Gemüsebürste abzuschrubben, resp. zu waschen, damit wir von den wichtigen Nährstoffen profitieren können.

Die Süßkartoffel, auch noch Batate oder Kumara genannt, wird immer beliebter. Sie hat eine orange bis violette Schale und weißes, orangefarbiges, violettes oder rotes Fruchtfleisch. Lagern sollte man die Süßkartoffel bei Zimmertemperatur, also nicht im Kühlschrank. Sie sind sehr vielseitig, sie können auf unterschiedlichste Arten zubereitet werden, ähnlich wie Kartoffeln. Man kann sie kochen, frittieren, backen, dämpfen oder grillen. Im Gegensatz zur Kartoffel, können Süßkartoffeln auch roh gegessen werden.

 

 

 

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>